Das Urteil, das das Frankfurter Oberlandesgericht gegen Arid Uka gefällt hat, ist keine Überraschung. Bundesanwaltschaft und Verteidigung waren sich in ihren Plädoyers einig, dass Arid U. wegen Mordes lebenslang ins Gefängnis muss. Offen war, ob der Staatsschutzsenat dem Antrag der Bundesanwaltschaft folgt und die besondere Schwere der Schuld feststellt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.