BERLIN, 19. November. Nun ist es doch passiert. Franz und Sybille Beckenbauer haben sich scheiden lassen. "Jetzt ist er frei für seine Heidi", meldet die Bild-Zeitung auf Seite 1, denn das ist eine wirklich wichtige Nachricht. Schließlich machten sich die Gesellschaftskolumnisten seit einigen Monaten Sorgen, ob das Liebesglück zwischen Beckenbauer und seiner Freundin Heidi Burmester schon wieder vergehen würde. Mal wollte jemand beobachtet haben, dass das Paar sich gestritten habe, mal war er sogar zu beschäftigt, um zum Scheidungstermin zu erscheinen. Dann aber erklärte Franz Beckenbauer vor zwei Monaten im Zentralorgan des Boulevards, in der Zeitschrift Bunte: "Ich kann nicht mit einer Frau zusammenleben und mit einer anderen noch verheiratet sein." Die 14 Jahre währende Ehe endete am Donnerstag vor dem Scheidungsrichter in Salzburg. Freunde des getrennten Paars sprachen von einer "Scheidung in aller Freundschaft und mit dem größten Respekt für den anderen". Nicht einmal eine Stunde hat die Verhandlung gedauert. Wie sagte doch Sybille Beckenbauer im April in "Bild": "Es hilft, wenn der Mann bei der Trennung großzügig ist. Franz ist von Natur aus ein großzügiger Mensch." Und so schafft es der 59-jährige Präsident des FC Bayern München, dass sogar eine Scheidung mit positiven Schlagzeilen verbunden ist. Andere Damen und Herren der Gesellschaft sollten bei ihm Unterricht nehmen. Sybille Beckenbauer (56), frühere DFB-Sekretärin, lebt längst mit den Hunden Donna und Iwan in einem eigenen Haus im österreichischen Kitzbühel. Heidi Burmester (38), frühere Sekretärin des FC Bayern, hat mit dem achtfachen Großvater Beckenbauer zusammen zwei Kinder, den vier Jahre alten Joel Maximilian und die einjährige Francesca Antonie. Sie wohnen nicht weit von Kitzbühel entfernt. Nun fragen die einschlägigen Medien nach einem Hochzeitstermin. Beckenbauer ist Verhandlungen aller Art gewohnt: "Alles ist noch so frisch. Wir werden jetzt alles Weitere in Ruhe besprechen." (BLZ)------------------------------Foto: Abpfiff mit Stil: Franz Beckenbauer ist großzügig und gut im Verhandeln.