Der Westen hat noch immer keine Strategie gegen den „Islamischer Staat“ (IS). Er realisiert nicht, dass seine Kriege gegen die muslimische Welt den IS erst gezüchtet haben. Der Islam ist nicht Ursache des Terrorismus im Mittleren Osten. Er ist nur Maske. Wenn der Westen die Volksrepublik China während der letzten 14 Jahre mit denselben barbarischen Kriegen überzogen hätte wie den Mittleren Osten, hätten wir heute in China ähnliche Terror-Probleme.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.