30 Jahre nach seinem Tod soll am Freitag in Berlin an den Asylbewerber Cemal Altun erinnert werden. Zu der Kundgebung am ehemaligen Sitz des Berliner Verwaltungsgerichtes in der Hardenbergstraße in Charlottenburg haben am Montag mehrere Flüchtlingsorganisationen aufgerufen. Der politische Flüchtling Cemal Altun war aus Angst vor seiner Abschiebung in die Türkei am 30. August 1983 aus dem sechsten Stockwerk des Verwaltungsgerichts gesprungen, wie der Berliner Flüchtlingsrat mitteilte. An Altun erinnert in der Hardenbergstraße ein Gedenkstein. (epd)