Charlottenburg. Anläßlich des fünften Todestages von Mete Eksi soll am 13. November am Adenauerplatz ein Gedenkstein enthüllt werden. Mete Eksi, ein junger Berliner türkischer Herkunft, war 1991 nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung unter Jugendlichen an schweren Verletzungen gestorben. Um den Gedenkstein zu finanzieren, bitten Charlottenburgs Bezirksbürgermeisterin Monika Wissel (SPD) und der Mete-Eksi-Fonds um Spenden: Bank für Gemeinwirtschaft, Bankleitzahl 100 101 11, Kontonummer 154 589 06 01, Kennwort Gedenkstein. +++