Zu oft sind Vorurteile, ist Kälte, ja sogar Hass in deren Herzen.“ So hatte die Kanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel in ihrer Neujahrsansprache vor den Anführern der fremdenfeindlichen Demonstrationen gewarnt, die zuerst mit dem Hogesa-Aufmarsch in Köln und dann mit den Pegida-Kundgebungen in Dresden Zulauf von Tausenden hatten. Merkel rief dazu auf, Menschen, die vor Kriegen und Krisen flüchten, zu helfen und sie aufzunehmen, wenn sie „bei uns Zuflucht suchen“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.