Dieter Rössner ist ein eher nüchterner Betrachter des Spitzensport-Gewerbes und seiner politischen Unterstützer. Der emeritierte Strafrechts-Professor aus Marburg engagiert sich seit mehr als einem Jahrzehnt für ein hartes Anti-Doping-Gesetz, wie es von Norwegen bis Italien längst üblich ist. In Deutschland, einem Land mit besonderer Dopinghistorie, war das bisher eine frustrierende Erfahrung. Nun aber zeigt sich Rössner hocherfreut, plötzlich scheint nämlich alles ganz schnell zu gehen. Rössner spricht von „einer gelungenen Steilvorlage für einen sauberen Sport“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.