Erholung nach dem Sport, einfach mal runterkommen oder die Abwehrkräfte stärken – in der Regel ist der Besuch einer Sauna gesund. Am Wochenende endete er für drei Männer tödlich. In Ennepetal (Nordrhein-Westfalen) starben die Kollegen in der Sauna eines Privathauses, die sie am frühen Samstagmorgen nach einer Nikolausfeier aufgesucht hatten. Die Obduktion hat bisher keine greifbare Todesursache ergeben. Nun sollen die Körper auf Gift untersucht werden. „Erst dann können wir wissen, ob Alkohol eine Rolle gespielt hat“, sagte der Hagener Oberstaatsanwalt Gerhard Pauli.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.