Berlin - Ein Donnerstagnachmittag auf dem Tempelhofer Damm. Der Verkehr staut sich stadteinwärts in Höhe des ehemaligen Flughafens, wie gewöhnlich. Doch etwas ist anders als sonst. Auf dem Mittelstreifen heben sich aus der Dunkelheit Silhouetten ab, Frauen und Männer, jung, mittleren Alters, auch einige Senioren sind dabei. Regungslos, stumm halten sie den Autofahrern Schilder entgegen. Sie fordern, dass Schluss sein müsse mit den Einschränkungen, die dem Corona-Virus Einhalt gebieten sollen. Sie verlangen einen Kurswechsel der Regierungen in Bund und Berlin. Sie wenden sich auch gegen eine allgemeine Impfpflicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.