Der gerettete kleine Löwe sitzt in seiner Transportbox, nachdem er nach einem Unfall auf der Autobahn A5 aus einem Fahrzeug befreit wurde.
Foto: dpa/Rene Priebe

Glück im Unglück: Die Polizei in Baden-Württemberg hat bei Bergungsarbeiten nach einem Unfall auf der Autobahn 5 ein unverletztes Löwenjunges in einem Anhänger entdeckt. Das Tier befand sich in einer Holzbox in einem Fahrzeug, das an dem Unfall am frühen Dienstagmorgen bei Kronau beteiligt war, wie die Beamten in Mannheim mitteilten. Bei dem Unfall wurden vier Menschen eingeklemmt und verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer eines Sprinters gegen fünf Uhr am Morgen im stockenden Verkehr vor einer Baustelle zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und der Ausfahrt Kronau auf einen Sattelzug aufgefahren. Der Sprinter geriet ins Schleudern und prallte gegen einen neben ihm fahrenden Kleinbus mit Anhänger.

Ein Tiertransporter (rotes Fahrzeug) und der umgekippte Anhänger liegen nach einem Unfall auf der Autobahn A5 vor einem Kleintransporter. 
Foto: dpa/Julian Buchner

Die Autobahn blieb für die Bergung am Dienstagvormittag in beide Richtungen gesperrt. Der kleine Löwe wurde an die Tierrettung Rhein-Neckar übergeben. Die Polizei nahm Ermittlungen zur Frage auf, ob er rechtmäßig transportiert wurde.