Berlin - Auch wenn für viele eine Corona-Infektion mit der Omikron-Variante nicht viel mehr ist als ein Schnupfen, gibt es durchaus noch schwere Verläufe. Derzeit sollen bundesweit laut Robert-Koch-Institut sechs bis sieben von 100.000 Einwohnern pro Woche mit Covid-19 ins Krankenhaus eingewiesen werden. Berliner Forscher haben nun untersucht, welche medikamentöse Behandlung am wirksamsten ist. Dabei könnte „ein altbekannter Wirkstoff zum Gamechanger“ werden, heißt es  – und zwar in einer neuartigen Kombination von Wirkstoffen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.