Berlin - Stefan Godehardt-Bestmann hat sich bisher zurückgehalten, hat während der Corona-Pandemie lange seinen Unmut über Maskenpflicht und regelmäßige Tests an Schulen und in Kitas nicht öffentlich geäußert. „Doch jetzt bin ich an den Punkt gekommen, an dem ich nicht mehr hinnehmen kann, dass eine Ausnahmesituation die Normalität wird“, sagt der Professor am Europäischen Institut für Sozialarbeitsforschung in Berlin. Deshalb hat er jetzt einen offenen Brief an die Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD), die Schulsenatorin Astrid-Sabine Busse (SPD) und die Gesundheitssenatorin Ulrike Gote (Grüne) verfasst. Das Schreiben schließt mit den Worten: „Ich appelliere an Ihre politische Verantwortlichkeit und fordere Sie inständig auf, die täglichen Antigen-Schnell-Tests und das Maske-Tragen an den Berliner Schulen sowie den Kindertagesstätten mit sofortiger Wirkung zu beenden.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.