Beyond Meat ist derzeit nicht nur bei Vegetariern und Veganern in aller Munde. Der Fleischersatz aus den USA soll dem Fleisch sehr nahe kommen, heißt es. Der Burger-Pattie wird unter anderem aus Erbsenprotein hergestellt, Rote Beete sorgt für die rosa Färbung. Die Zutaten werden laut Hersteller unter Dampf gekocht und in die typische Pattie-Form gebracht. Der Börsengang des Unternehmens Anfang Mai war ein voller Erfolg, zahlreiche Prominente wie Leonardo DiCaprio oder Bill Gates Gates haben in Beyond Meat investiert.

Hierzulande dürften noch nicht viele Menschen in den Genuss des Produkts gekommen sein. Nur Metro hatte es im Sortiment. Das sollte sich am Mittwoch ändern, denn der Discounter Lidl hatte schon Wochen vorher angekündigt, die veganen Burger am 29. Mai als Aktionsware zu verkaufen. 4,99 Euro soll der Doppelpack kosten.

Bei vielen Kunden währte die Freude allerdings nur kurz, wie die Beschwerden bei Twitter zeigen. Die Bestände waren offenbar gering bemessen und schnell ausverkauft.

Einige User machen sich aber auch über den Hype lustig und weisen darauf hin, dass das aus den USA eingeführte Produkt keinesfalls im Sinne des Klimaschutzes sei. (red)