Helle, makellose Haut und ein schlanker Körper gelten heute in der westlichen Welt als Schönheitsideale. 
Foto: Imago Images/Malte Mueller

Berlin - Charlotte Kuhrt weiß, was Druck auf den Körper bedeutet. Nimm ab! Werde straffer! Nimm noch ein bisschen mehr ab! Der Kunde will es so. Die heute 29-Jährige hat die Modebranche schon früh kennengelernt. Als Freie Art-Direktorin buchte sie für eine Modemarke Models für Fotoshootings und war Teil der Produktion – bis sie eines Tages am Set gefragt wurde, ob sie selbst als Plus Size Model in Nebentätigkeit vor die Kamera treten wolle. Sie sagte zu.

„Es läuft so ab: Der gängige Kunde bucht ein Katalogshooting und Models für Sample Size, also eine bestimmte Stichprobengröße. Ich habe damals Größe 48 getragen, wurde aber für eine 46 oder 44 gebucht“, erklärt die Berlinerin. „Du musst abnehmen, hieß es immer wieder.“

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.