Berlin - Die erste Welle war hart, die zweite fast noch schlimmer: Als das Coronavirus über Deutschland hereinbrach, traf es die Alten und Kranken am heftigsten. Es gab noch keine Impfung, man kannte sich kaum mit dem Virus aus, auch an medizinischen Masken und weiteren Schutzmaßnahmen wie Tests mangelte es. Dementsprechend wütete Covid-19 dort am heftigsten, wo die vulnerabelsten Gruppen lebten – in den Pflegeheimen. Zeitweise waren dreiviertel der Corona-Toten Heimbewohner. Nie wieder, hieß es damals, dürften wir die Alten so alleine lassen. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.