Die Corona-Pandemie führt in Deutschland zu vermehrtem Stress, zu mehr Einsamkeit und Wut.
Foto:  imago images/Cavan Images

Berlin - Es sind vorläufige Ergebnisse. Und es sind nur Zahlen. Dennoch zeigen sie, wie sehr sich die Corona-Pandemie mit dem allgegenwärtigen Infektionsrisiko und den Distanzierungsmaßnahmen auf das seelische Befinden auswirkt. Und sie lassen erahnen, welche Krisen viele Menschen zurzeit nicht nur ökonomisch, sondern auch seelisch durchleiden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.