Berlin - Die Impfpflicht rückt in weitere Ferne. Hieß es im Dezember noch von berufener Stelle, Ende Februar oder Anfang März könne in Deutschland eine allgemeine Impfpflicht beschlossene Sache sein, scheint Kanzler Scholz das nun doch nicht hinzukriegen, und auch von FDP und weiteren Akteuren aus Politik und Medizin mehren sich Zweifel daran, ob eine Impfpflicht in Deutschland wirklich so eine gute Idee wäre. Und das ist gut so.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.