Der Molekularbiologe Emanuel Wyler bereitet die Sequenzierung einzelner Zellen vor, die mit dem neuen Coronavirus infiziert sind. Dem Team geht es darum, im Detail zu verstehen, wie die Zellen auf die Viren reagieren. 
Foto:  Felix Petermann/MDC

Berlin - Es ist still geworden im Berliner Institut für Medizinische Systembiologie, kurz BIMSB. Im Großraumlabor des Neubaus an der Hannoverschen Straße in Mitte sind die Apparate abgeschaltet. Pipetten und Flüssigkeiten stehen bereit, aber niemand greift danach. Nebenan, an den in vielen Reihen angeordneten Arbeitsplätzen, surrt kein Computerlüfter, kein Stuhl wird gerückt. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.