Berlin - Wenn möglich sollen alle, die es können, zu Hause arbeiten. Das ist aber nicht immer realisierbar. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ruft daher dazu auf, das Ansteckungsrisiko in der Firma so gering wie möglich zu halten. Hier ist der Arbeitsgeber in der Pflicht, aber auch der Arbeitnehmer – vor allem, wenn es darum geht, sich an die AHA-Regeln zu halten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.