Berlin - Zu Beginn der Pandemie zeigte sich, dass Veranstaltungen, in denen es keinerlei Schutzmaßnahmen gibt, besonders gefährlich für die Ausbreitung von Covid-19 sein könnten: Es kommt eine große Anzahl von Menschen zusammen, meist auch aus unterschiedlichen Kreisen und Regionen.

Die Veranstaltungen – ob Film, Konzert, Theater- oder Opernaufführungen in geschlossenen Räumen - dauern in der Regel lange. Die Infektionsgefahr steigt gewissermaßen von Minute zu Minute, weil mögliche infektiöse Aerosole lange in der Luft bleiben und Viren von übertragen werden können. Noch dazu ist es in der Regel schwierig, Kontaktpersonen zurückzuverfolgen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.