Bei der Untersuchung von 102 Katzen aus der Stadt Wuhan wurden bei elf Katzen Antikörper gegen das Virus gefunden.
Foto: Martin Gerten/dpa

Berlin - Auch Tiere können sich mit dem Coronavirus infizieren. Weltweit sind dazu bereits einzelne Fälle bekannt geworden. Der spektakulärste ist wohl der Fall der Tigerin „Nadia“ im Bronx Zoo von New York. Sie wurde positiv auf das neue Coronavirus Sars-CoV-2 getestet. Mit ihr hätten sich auch weitere Tiger und Löwen angesteckt, wie es heißt. Überträger soll ein infizierter Tierpfleger sein, der keine Symptome entwickelte. Allen Tieren gehe es gut, sagte der Zoo-Tierarzt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.