Berlin - Es ist schon absurd: Während für diesen Samstag Demos im ganzen Land und auf dem Alexanderplatz gegen die Einschränkungen der Corona-Pandemie angemeldet sind, bitten Berlins Krankenhäuser händeringend um Pflegekräfte, um dem erwarteten Ansturm gerecht zu werden. Dortige Ärzte und Pflegekräfte berichten: Die zweite Welle wirke schon jetzt bedrohlicher als die erste. Mittenmang sitzt ein Bundesgesundheitsminister und verkündet frech: Pflegekräfte müssten künftig vielleicht auch dann arbeiten,  wenn sie mit Covid-19 infiziert seien. Es gebe nun mal nicht genug von ihnen. 

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.