Berlin - Wie kann das sein? Dass wir im zweiten Corona-Winter mit so extremen Inzidenzen und schwindenden Intensivkapazitäten zu kämpfen haben. Fast täglich neue Rekorde aufgestellt werden, was die gemeldeten Neuinfektionen angeht. Wie kann es sein, dass Deutschland trotz Impfungen in einer ähnlichen Lage ist wie schon vor einem Jahr? Die Antwort ist weniger überraschend: „Es liegt vor allem an der Delta-Variante und der zu niedrigen Impfquote“, sagt Ulrike Haug, Leiterin der Abteilung Klinische Epidemiologie am Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.