Immer noch passiert es Erik Straßel, dass er Hosen zu groß kauft. Neulich zum Beispiel hat er sich eine neue Arbeitshose bestellt, er ist Dachdecker. Die gelieferte Größe 56 tauschte er um in eine 54. Um dann festzustellen, dass die eigentlich immer noch zu weit war. Früher hatte er Größe 60.
Früher, das war in der Zeit vor der Operation. Bevor sich der 43-Jährige den Magen verkleinern ließ – wie kurz danach auch seine Lebensgefährtin. Auch sie kann sich ein Jahr später immer noch darüber freuen, dass sie jetzt wieder in Kleidungsstücke passt, die jahrelang ungenutzt in ihrem Schrank lagen. „Und selbst die sind teilweise zu groß“, sagt Vanessa Rieger, 35.

Ein stetiger Kampf mit dem Gewicht

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.