Berlin/Ahmednaga - Es ist ein Missbrauch von Tieren der besonders perfiden Art und in Indien scheinbar ein Trend: Dort wurde jetzt zum wiederholten Male ein Mensch mit einer Kobra ermordet. Wie die Zeitung The Indian Express am Dienstag berichtete, ließ ein 54-jähriger Mann in Ahmednaga – die Stadt liegt im nordwestliche gelegenen Bundesstaat Maharashtra – einen anderen, ihm ähnlich aussehenden Mann mit einem Biss der Giftschlange töten, um seinen eigenen Tod vorzutäuschen und damit fünf Millionen Dollar (umgerechnet 4,3 Millionen Euro) von seiner amerikanischen Lebensversicherung zu erschleichen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.