BerlinDer erste Impfstoff gegen Covid-19 hat alle Hürden genommen, die Impfungen laufen an. Am 21. Dezember wurde das von der Mainzer Firma Biontech und dem US-Konzern Pfizer entwickelte RNA-Vakzin Comirnaty, bisher bekannt unter dem Studiennamen BNT162b2, in der EU zugelassen. Als nächstes hat die US-Firma Moderna gute Chancen. Die europäische Arzneimittelbehörde EMA hat ihre Beratungen darüber vom 12. auf den 6. Januar vorgezogen. Auch bei dem Moderna-Mittel mit dem Studiennamen mRNA-1273 handelt es sich um einen RNA-Impfstoff. Der Stand des Wissens zu Nutzen, Risiken und Nebenwirkungen dieser neuen Technologie. 

Womit wird geimpft?

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.