Berlin - Am Donnerstag wäre ich beinahe zum Mittagessen verabredet gewesen. Leider konnten wir uns auf keine Zeit festlegen. Zunächst stand 14 Uhr bulgarischer Winterzeit im Raum, die wurde bald jedoch von dem Vorschlag 13 Uhr Färöer-Zeit abgelöst. Sommer, glaube ich, denn wir kamen drauf, dass wir genauso gut beim bulgarischen Winter hätten bleiben können, weil das aufs Gleiche hinausläuft. 12 Uhr Berliner Winterzeit kam nicht in Frage. Nicht, weil das bedeutet hätte, dass wir synchron mit Spanien gewesen wären, Festland, nicht Kanaren. Sommerzeit? Nein, Winter, oder? Wie auch immer, 12 Uhr war zu früh.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.