Schon seit einer Woche tobt es wieder durch die Gesprächsforen und Bürogänge: das Gejammere um die Zeitumstellung. Dabei beschweren sich meist nicht diejenigen am lautesten, die tatsächlich in den frühesten Morgenstunden ihre Schichtarbeit noch einmal vorverlegen müssen, während alle anderen friedlich in ihren Betten schlummern, sondern eher diejenigen, die eh von humaneren Arbeitszeiten oder gar Gleitarbeit und inzwischen längst Homeoffice profitieren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.