Beschaulich: Blick von der Boselspitze ins Elbtal mit den Dörfern Sörnewitz, Brockwitz und der Kreisstadt Coswig.
Foto: imago/ Hanke

Bröckwitz - Das mehr als 1000 Jahre alte Dorf Brockwitz zwischen Coswig und Meißen hat schon viel erlebt. In den letzten beiden Jahrzehnten aber waren es vor allem die Hochwasser der ein paar Hundert Meter weiter südlich vorbeifließenden Elbe, die dem Dorf zusetzten. Es traf vor allem die elbwärts gelegene sogenannte Niederseite des Ortes, die gut zwei Meter tiefer liegt als der nördliche Teil der Gemeinde.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.