Berlin/Perth - Man mag zunächst an einen schlechten Scherz glauben und sich fragen, warum nur kommt jemand auf die Idee, einen Koala zu stehlen? Nun, über die Motive des 17 Jahre alten Jungen, der am vergangenen Wochenende einen Beutelsäuger aus dem australischen Themenpark Adventure World geklaut und das Tier anschließend im umliegenden Buschland ausgesetzt haben soll, wird man vielleicht bald mehr wissen. Denn der Teenager aus Parkwood, einem Vorort der westaustralischen Stadt Perth, muss sich wegen des Diebstahls demnächst vor Gericht verantworten.

Die Beweislage scheint jedoch schon mal gegen den Jugendlichen zu sprechen, schließlich soll die Aktion gefilmt und bei Snapchat gepostet worden sein, berichtet die Zeitung The West Australian. Inzwischen ist das 15-jährige Tier namens Orana wieder wohlbehalten zurück im Park, doch bis dahin war es ein weiter und vor allem nervenaufreibender Weg. 

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.