Dresden - Die Kinder werden ja so schnell groß: Das erst am 25. März zur Welt gekommene Trampeltiermädchen Delu ist jetzt im Dresdner Zoo der Öffentlichkeit vorgestellt worden und beeindruckte das Publikum nicht nur mit seiner wolligen Fülle, sondern auch mit der schon etwa einen Meter messenden Schulterhöhe. Das zu den Schwielensohlern gehörende Kamel (Camelus ferus) sei bereits der siebte gemeinsame Nachwuchs von Stute Inka und Hengst Samuel, ließ der Zoo mit einigem Stolz verlauten. Das gesunde Fohlen trinke mittlerweile sehr gut und halte sich immer nah bei seiner Mutter auf.

Komplikationen im Geburtskanal

Der Weg ins Leben verlief für Delu allerdings etwas holprig: Nachdem die Geburt bereits begonnen hatte, steckte sie zunächst fest. Die Tierärztin und die Tierpfleger mussten im weiteren Geburtsverlauf eingreifen. Eine Sprecherin des Zoos sagte, das Jungtier habe zwar richtig herum gelegen, sei aber dennoch im Geburtskanal stecken geblieben und deswegen per Hand herausgezogen worden. Dass es bei den Trampeltieren zu Komplikationen bei der Geburt kommt, ist den Angaben zufolge nicht ungewöhnlich.

Foto: dpa/Sebastian Kahnert
Trampeltiermädchen Delu in seiner ganzen wolligen Schönheit.

Ungewöhnlich ist dagegen das Angebot des Zoos von kostenlosen Corona-Schnelltests. Und erfreulich ist, dass dieses Angebot offenbar gut angenommen wird. Am Sonnabend etwa hätten rund 300 Besucher einen Test absolviert, teilte die Einrichtung mit. Ein negativer Test ist neben einem vorab gebuchten Onlineticket Voraussetzung für den Eintritt zum Tierpark. Der Zoo will bis auf weiteres an den Wochenenden kostenlose Corona-Schnelltests anbieten, ein Testteam stehe dann von von 8.30 bis 16 Uhr bereit.

Corona-Schnelltests auf dem Parkplatz

Allerdings können die Besucher den Nachweis auch über einen zuvor in einem Testcenter absolvierten Schnelltest oder einen Selbsttest erbringen. Deren Ergebnisse dürften jedoch nicht älter als 24 Stunden sein. Kinder unter sieben Jahren sind von der Testpflicht befreit. Die Schnelltests am Zoo werden auf einem abgesperrten Bereich des Parkplatzes von einem mobilen Testcenter angeboten, das vom Gesundheitsamt der Stadt zertifiziert ist. (mit dpa)

Foto: dpa/Sebastian Kahnert
Zoobesucher stehen in Dresden am Sonnabend für einen Corona-Schnelltest an.