Berlin -  Fünf kleine Schnitte an ihrem Bauch erinnern Katharina an ihre Erkrankung, die mehr als zwei Jahrzehnte unentdeckt blieb. Heute weiß die 38-jährige Apothekerin, dass sie Endometriose hat – eine weitverbreitete Frauenkrankheit, die oft unterschätzt wird. An Katharina als Patientin kann die Endometriose gut erklärt werden. Auf einem beispielhaften Weg, der durch Frauenarztpraxen führt, wo Betroffene häufig nicht ernst genommen werden; durch das Zuhause, wo Frauen mit heftigen Unterleibsschmerzen zu kämpfen haben; durch Operationssäle, wo Zysten von Blasen, Eierstöcken oder Därmen entfernt werden – und trotzdem wieder auftauchen können.


Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.