Berlin - Die kommenden Monate sind mit großer Unsicherheit behaftet: Forschende versuchen zu ergründen, ob die Impfstoffe auch asymptomatische Verläufe verringern können, und ob die Durchimpfungsquote von 60 bis 70 Prozent in Deutschland ungeachtet der neuen Virus-Varianten ausreichen wird. Es scheint eine Phase der Pandemie eingetreten zu sein, die entgegen den Erwartungen unsicherer ist als zuvor. Der Epidemiologe Rafael Mikolajczyk erklärt im Gespräch mit der Berliner Zeitung, wieso wir es noch nicht geschafft haben, die Neuinfektionszahlen unter Kontrolle zu bringen, warum Impfstoffe eine größere Errungenschaft sind als Therapien gegen Covid-19 und erläutert die Frage, wieso an einem Lockdown bis April kein Weg vorbeiführt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.