Bringt die Corona-Krise den Baby-Boom – oder eher den Geburten-Schock?
Bringt die Corona-Krise den Baby-Boom – oder eher den Geburten-Schock?
Foto: AP

Berlin - Der Ikea-Chef hat vor ein paar Tagen angekündigt, die Lager seines Möbelhauses mit Babyprodukten füllen zu wollen. Er erwarte eine verstärkte Nachfrage, weil Krisen in der Vergangenheit einen Babyboom ausgelöst hätten. Die Soziologin Michaela Kreyenfeld, die sich vor allem mit demografischen Entwicklungen beschäftigt, hat andere Erkenntnisse.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.