Gut für Genuss und Verdauung: Gemeinsam am Esstisch sitzen und dabei möglichst entspannt sein.
Foto: dpa/Mijo/Westend61

München/Berlin - Stellen Sie sich vor, Sie gehen durch einen Wald und sehen eine rote Beere. Auf den ersten Blick können Sie nicht erkennen, ob diese Beere giftig ist oder nicht. Sie ist zwar rot wie eine rote Ampel, aber Erdbeeren oder Johannisbeeren sind schließlich auch rot - und gelten als lecker und gesund.

„Unsere visuelle Wahrnehmung als Teil des sensorischen Systems des Menschen kann uns alleine erst mal nicht sagen, ob etwas genießbar ist oder nicht“, sagt der Ernährungsmediziner Prof. Hans Hauner.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.