Berlin - In der Mutterschaft wird eine Arbeit verrichtet, die meist weder von der eigenen Familie, noch vom Umfeld oder der Politik gesehen wird. Mütter berichten von einer mentalen Belastung, Mental Load, weil sie immer auf Abruf sind, so Psychologin Indira Konstantiniuk. Wieso es Frauen so schwerfällt, Aufgaben an den Mann zu delegieren, Männer unnützerweise für Kleinigkeiten gelobt werden, soziale Medien die mentale Belastung erhöhen können und der Mutter-Kind-Pass digitalisiert werden sollte, erklärt Konstantiniuk im Interview.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.