Ein Mundschutz soll gegen die Infektionsgefahr helfen. 
Foto: imago images/Bildgehege 

Berlin - US-Präsident Donald Trump und sein Außenminister Mike Pompeo sind überzeugt, das neuartige Coronavirus habe seinen Ursprung in einem chinesischen Forschungslabor. Infolge eines Laborunfalls sei es entwichen, sagen sie. Das ist eine Variante der Behauptungen über den Pandemiebeginn. Eine andere postuliert, bei Sars-CoV-2 handle es sich um ein künstliches Virus, das absichtlich in die Welt entlassen wurde.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.