Trotz der fortgesetzten apokalyptischen Aussagen zahlreicher politischer Repräsentanten besteht auch für Risikopatienten in Berlin nun eine gute Therapiemöglichkeit, sollten sie positiv auf das Coronavirus getestet werden: Durch eine sogenannte „monoklonale Antikörpertherapie“ können 60 bis 70 Prozent der Hospitalisierungen vermieden werden. Das sagte eine Sprecherin der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin der Berliner Zeitung. Nach aktuellem Kenntnisstand haben Antikörpertherapien eine hohe Verträglichkeit.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.