London - Großbritannien ist ein Coup gelungen. Es hat am Mittwoch für den Corona-Impfstoff der Firma Biontech aus Mainz eine Notfallzulassung erteilt – und ist damit sowohl den USA als auch dem Rest Europas zuvorgekommen, wo man ebenfalls in diesem Monat auf die Zulassung erster Impfstoffe hofft.

Es war die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel MHRA, die diese Entscheidung getroffen hat. Bereits in der kommenden Woche soll der Impfstoff im Land erhältlich sein, teilte die Regierung in London mit. „Die Hilfe ist auf dem Weg“, schrieb Gesundheitsminister Matt Hancock auf Twitter. Es sei die erste Zulassung für den Impfstoff BNT162b2 weltweit, bestätigten Biontech und sein US-amerikanischer Partner, der Pfizer-Konzern.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.