Orlando - In der Sargassosee im Nordatlantik liegt der Kindergarten Grüner Meeresschildkröten: Viele junge Tiere begeben sich im Alter von einigen Monaten in dieses Meeresgebiet, wo sie zwischen im Wasser treibenden Braunalgen Nahrung und Schutz finden, berichten Wissenschaftler im Fachmagazin Proceedings B der britischen Royal Society. Sie hatten junge Schildkröten mit Sendern ausgestattet, um ihre Wanderungen zu verfolgen. Anders als lange vermutet, lassen sich die Tiere vermutlich nicht nur passiv mit der Meeresströmung treiben, sondern schwimmen aktiv in das Gebiet.

Wenn junge Schildkröten ihre Nester am Strand verlassen, steht ihnen ein langer Weg bevor. Wer das Meer erreicht, ist einigen tierischen Feinden erstmal entkommen – und auch den Blicken neugieriger Forscher: In den ersten Jahren verschwinden die Schildkröten quasi vom Radar, es ist nur wenig darüber bekannt, wo sie diese Zeit verbringen. In der Wissenschaft ist der Zeitraum unter dem Begriff „lost years“ bekannt, die verlorenen Jahre.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.