Licht anmachen, um zu lesen, geht nur bei wirklich geschlossener Tür, denn die Moskitos sind unerbittlich.
Imago Images

Bentiu - Fast fühle ich mich wie Meryl Streep in „Jenseits von Afrika“, in einer kleinen Propellermaschine über den grünen Landschaften Afrikas. Ich bin der einzige Passagier und halte Ausschau nach Tieren in der Savanne und muss selbst über meine Naivität schmunzeln. Die beiden Piloten aus Kenia, die spüren, dass ich nicht so gern in so einem Flugzeug sitze, erklären mir, dass es hier keine Tiere wie Elefanten, Gnus oder Gazellen mehr gibt. Der lange Krieg hat sie vertrieben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.