Berlin - Es war nicht leicht. Aber wem sage ich das. Wir haben viel einstecken und wegstecken müssen in diesem Jahr, das sich anfühlt wie mindestens fünf Jahre in einem. Auf „Das kann doch nicht wahr sein“ folgte „Nicht schon wieder!“ Es wurde viel geschnauft in diesem Jahr. Wir mussten uns auseinandersetzen mit schwer erträglichen Nachrichten zu ansteckenderen, gefährlicheren Virusvarianten oder überlasteten Intensivstationen; befanden uns mehrfach inmitten von Diskussionen zu Lockdowns und anderen Corona-Maßnahmen; sind verzweifelt an den Entscheidungen von politisch Verantwortlichen, die in jeder einzelnen Corona-Welle viel zu spät reagiert haben. Wir haben uns möglicherweise mit Familienmitgliedern oder Freunden gestritten, weil wir bezüglich der Impfung anderer Meinung waren. In unseren Social-Media-Kanälen wurden uns schreckliche Videos von Covid-19-Patienten an Beatmungsmaschinen angezeigt, als Schockeffekt. Vor unseren Haustüren sind Tausende Menschen in Corona-Demonstrationen entlanggelaufen, einige haben ihre Kinder als Schutzschilder missbraucht. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.