Nina de Vries arbeitet seit 18 Jahren als Sexualassistentin mit Menschen mit schweren physischen und psychischen Beeinträchtigungen, Schwerst- und Mehrfachbehinderten. Sie bietet Gespräche und Beratung an, aber auch Zärtlichkeit und Massagen. Sie ist Niederländerin, lebt aber seit Langem in Deutschland. Und wundert sich nicht nur darüber, dass die Deutschen so wenig fragen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.