Berlin - Die einen schimpfen auf die „veganen Ökofaschisten“, die anderen bezeichnen Fleischesser und Fernflugreisende als Egoisten. Beim Thema Klimaschutz wird nur zu oft gestritten und mit Halbwahrheiten und Vorurteilen um sich geworfen. Die Fronten seien verhärtet, das sei ein großes Problem, sagt Balthasar Klingenhage auf der Bühne im Kleist-Saal der Urania Berlin. „Wir haben nicht nur eine Klimakrise des Planeten, sondern auch eine Krise des Gesprächsklimas“, so der Berliner Student.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.