Klimaneutral bis 2040? Berlin wird das nicht mehr schaffen

Um die Klimaschutzziele zu erreichen, muss Berlin schärfere Maßnahmen einsetzen, heißt es in einer neuen Studie. Gerade der Autoverkehr muss reduziert werden.

Eine Aktion der Organisation Fridays for Future vor dem Brandenburger Tor. Um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen, muss Berlin die CO2-Emissionen deutlich reduzieren.
Eine Aktion der Organisation Fridays for Future vor dem Brandenburger Tor. Um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen, muss Berlin die CO2-Emissionen deutlich reduzieren.dpa/Frederic Kern

Berlin-Ein klimaneutrales Berlin bis 2040 oder gar 2030 – das wird sehr wahrscheinlich auch nicht mit den größten Anstrengungen der Politik zu erreichen sein, schreiben die Verfasser der aktuellen Studie „Berlin Paris-konform machen“ des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW). Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat die umfangreiche Studie in Auftrag gegeben. Auf über 300 Seiten gehen die Forschenden der Frage nach, wann und wie Berlin klimaneutral werden kann und welche Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen. Dafür haben die Autoren verschiedene Szenarien entworfen und 50 verschärfte Maßnahmen in den Bereichen Energieversorgung, Gebäude, Verkehr, Wirtschaft und Konsum für die Politik formuliert.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat