Berlin - In der zurückliegenden Woche stand ein wichtiges Thema im Bundestag auf der Tagesordnung: die Zukunft der Kliniken hierzulande. Mitbekommen hat davon kaum jemand etwas. Das mag daran gelegen haben, dass es schon spät war am Donnerstag, als Anträge der Linken, der FDP und der AfD besprochen wurden. Rund 45 Minuten waren dafür vorbehalten.

Rund 45 Minuten für Probleme, über die seit zwei Jahrzehnten debattiert wird. Probleme mit sogenannten Diagnosis Related Groups, kurz DRGs, auf Deutsch: Fallpauschalen. 2003 wurden sie fest etabliert. Derzeit gibt es 1292 DRGs.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.