Berlin - Krebs verändert. Nicht nur das Innerste, was die Zellen, das Gewebe, die Organe, das Blutbild, angeht. Sondern auch das Äußere. Operationen hinterlassen Narben. Medikamente können zu Hautausschlag und zu Haarverlust führen – was gerade für Frauen mit psychischen Veränderungen einhergehen kann. Haarausfall gehört gerade für Patientinnen zu den am meisten belastenden Nebenwirkungen einer Krebstherapie, manche denken sogar darüber nach, die Chemotherapie genau aus diesem Grund abzulehnen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.