Berlin - Rund 780.000 werdende Mütter oder Elternpaare pro Jahr suchen einem investigativen Rechercheprojekt zufolge nach einer guten Klinik für die bevorstehende Geburt. Eigentlich viel Zeit, um die beste Wahl für sich und ihr Kind zu treffen. Doch gute Informationen zu Geburtskliniken gibt es kaum – und die Pandemie macht die Situation nicht leichter. Denn: Wegen der aktuellen Lage bieten die wenigsten Krankenhäuser Kreißsaalführungen an. 

Viele Betroffene sind deshalb verunsichert und wissen nicht, wie und wo sie sich über die Geburtskliniken informieren sollten, die in ihrer Region infrage kommen. Ein neues Online-Tool will bei der Auswahl der Geburtsklinik unterstützen. Die kostenlose Plattform „Kreisssaal-Navi.de“ listet umliegende Krankenhäuser auf, die bestimmte Kriterien der werdenden Mütter und Väter erfüllen. Datenbasis sind alle 649 Geburtskliniken Deutschlands.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.