Für geistig behinderte Menschen sind eine leichte Sprache sowie Bilder und Illustrationen zum Verstehen von Texten besonders wichtig.
Foto: imago/epd

München/Bremen - Jetzt mal ehrlich: Verstehen Sie immer alles, was Sie lesen? Sämtliche Briefe und Formulare, die Sie von Behörden bekommen? Das Fachchinesisch im Arztbrief und die Premierenrezension im Feuilleton? Selbst begabte und geübte Menschen werden an dieser Stelle wohl einräumen, dass das nicht immer der Fall ist. Menschen mit einer geistigen Behinderung oder geringen Deutschkenntnissen scheitern bereits an sehr viel einfacheren Texten. Ihnen hilft die sogenannte Leichte Sprache - doch die führt knapp 30 Jahre nach ihrer Einführung noch immer ein Nischendasein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.