Phnom Penh/Berlin - Ratten verfügen über einen außergewöhnlichen guten Geruchssinn und sind darüber hinaus sehr kluge, lernfähige Tiere. Und das kommt auch den Menschen zugute, wie das Beispiel von Magawa zeigt: Die Minensuch-Ratte aus Kambodscha geht jetzt nämlich nach einem erfolgreichen fünfjährigen Einsatz in den wohlverdienten Ruhestand, wie die Zeitung Phnom Penh Post am Montag meldete. Der Nager hatte dabei geholfen, insgesamt 225.000 Quadratmeter Land wieder zugänglich zu machen. Für diese lebensrettende Arbeit erhielt Magawa 2020 als erste Ratte überhaupt den höchsten britischen Tierorden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.